Schon seit drei Jahren werden Maßnahmen des Einbruchschutzes durch das Bundesinnenministerium und KfW gefördert. In dieser Zeit wurden, mit einem Fördervolumen von 96 Millionen Euro, schon mehr als 200.000 Wohneinheiten sicherer gemacht.

Bis zu 1.600 Euro können jene, die ihr Haus oder Immobilie vor Einbruch schützen wollen, für Maßnahmen zum Einbruchsschutz in Bestandsgebäuden erhalten. Allerdings müssen die Anträge vor Beginn des Vorhabens gestellt werden. Dazu stellt das BMI (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) dieses Jahr 65 Millionen Euro bereit.

Fragen zur Förderung können Sie gerne bei uns stellen oder sich auf den Webseiten des KFW informieren.

Nutzen Sie die Möglichkeiten, das Eigenheim sicherer zu machen und dabei noch bis zu 1.600 Euro Zuschuss zu erhalten. Denn eine gute mechanische Sicherung, sowie das Prinzip „Augen auf für Nebenan“ haben noch vielen ihr Eigentum gerettet.

Einbrecher, der durch die Terrassentüre in das Haus einbricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.